Wermutkraut

Meine neue Gedichtesammlung »Wehrmutkraut« ist soeben erschienen und bestellbar! Es handelt sich um 125 Gedichte der Poetessa Nika Turbina (1974-2002), übertragen auf der Grundlage von Interlinearübersetzungen meiner Gefährtin, der Slawistin Kerstin Hommel.

Frank Viehweg – 4. November 2019
zur Verfügung gestellt von AmericanRebel

Aus dem Vorwort: Diese Gedichte umgibt ein Geheimnis, das vielleicht nie restlos gelüftet werden wird. Ein kleines Mädchen ist ihre Autorin, im Alter von sieben, acht, neun Jahren? Die Zweifler treten auf den Plan!

Autor Frank Viehweg

Jewgeni Jewtuschenko bittet Nika bei einem ersten Treffen in Pasternaks Haus in Peredelkino, ihm einige ihrer Gedichte vorzutragen. Sogleich ist er sich sicher: „Derart können allein Dichter sprechen.“

Die Zweifel und Vermutungen nehmen mit den Jahren nicht ab, doch sie widersprechen einander in manchen Details … Die Gedichte hingegen gibt es, und beeindruckend sind sie unabhängig davon, ob sie ein Kind oder ein Erwachsener geschrieben haben mag. Verbunden bleiben werden sie mit dem Namen Nika Turbina, so wie die 154 Sonette mit dem Namen William Shakespeare, auch wenn sie der Mann aus Stratford-upon-Avon womöglich nicht verfasst hat …

Eine Nachdichtung ist niemals das Original. Und doch hoffe ich, zumindest den Ton von Nika getroffen zu haben, dem vielleicht letzten WUNDERKIND der Sowjetunion.

http://frankviehweg.de/buecher.html

.

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung der Redaktion handeln.

Sharing is caring!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*