Streik der Fahrer für Gefahrenguttransporte – Portugal bereitet sich auf Chaostage vor

11. August 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

„Die von der Regierung auferlegten Mindestdienste im Verkehrssektor sind eine Verbiegung des Streikrechts, aber mit entsprechender Ruhe bleibt noch Zeit, einen Deal zu erzielen, der die Fahrer respektiert und die Krise vermeidet“, sagte Catarina Martins, Vorsitzende des linksprogressiven Bloco Esquerda. Derzeit rechnen die Tarifpartner mit dem Druck der Bevölkerung auf die Regierung, die durch trockene Tankstellen und leere Regale in den Supermärkten entsteht. Doch der Schuss kan auch nach hinten losgehen.

Rui Filipe Gutschmidt – 10. August 2019

Solidarität über Grenzen hinweg – Deutsche und portugiesische Mahle-Mitarbeiter/innen im Arbeitskampf

29. Juli 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

In Stuttgart demonstrierten etwa 2000 Mitarbeiter des Automobilzulieferers Mahle gegen den geplanten Stellenabbau und erneute Einsparungen protestiert. Auch in Portugal demonstrieren die Mahle-Mitarbeiter, die vor zwei Wochen noch für einen 25 prozentigen Zuschlag streikten. Jetzt stehen ihre Arbeitsplätze auf Spiel.

Rui Filipe Gutschmidt – 30. Juli 2019

Wolfgang Honold denkt nach – diesmal über besonders listigen internationalen Betrug

23. Juli 2019 Wolfgang Honold 0

Wie viele Menschen sind ohne juristische Kenntnisse gegen raffiniert aufgezogenen „professionalisierten“ Betrug hilflos? Wer will DAS genauer wissen? Ich schätze: NIEMAND, sofern er nicht selbst betroffen ist. Zumal die Abwehr Zeit und Geld kostet. Das wissen aber auch die Betrüger. Deren Devise: „Solange die Betrugsopfer die bei uns chronisch überlasteten Staatsanwälte und Richter kräftig „zumüllen“ haben wir noch lange Zeit genug, um mit unserem lukrativen Job, der uns ja nur ein paar Briefmarken und einmalig den Formulardruck kostet, weiter zu machen“. Das Geschäftsprinzip dieser Übeltäter kann man auf Englisch kurz in drei Worte fassen. Es heißt: „Hit and run“! Diese Leute gehorchen nur einem einzigen – allerdings ungeschriebenem – Gesetz, dass da heißt: SICH NICHT ERWISCHEN LASSEN !

Wolfgang Honold – 23. Juli 2019

Portugiesische Abgeordnete: „Die Rechten ins Loch der Geschichte verbannen, in das sie gehören“

6. Juni 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Mariana Mortagua ist Abgeordnete für den Linken Block (Bloco Esquerda – BE) in Portugals Parlament. Bisher galt ihr Kampf eher den schamlosen „Bankstern“, doch die Wahlen für das EU-Parlament haben die Portugiesen daran erinnert, dass in anderen EU-Staaten der Extremismus an Boden gewinnt. Dabei sind die Rechtspopulisten mit ihren Hasstiraden und ihrer spaltenden Ideologie, mehr oder weniger unfreiwillige Helfer des Systems.

Rui Filipe Gutschmidt – 6. Juni 2019

Portugal feiert 45 Jahre Nelkenrevolution – Feierstimmung? Nein, Streikstimmung!

30. April 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Der Tag der Nelkenrevolution, der 25. April, ist ein Feiertag in Portugal. Es war eine große Errungenschaft, als das Volk die Diktatur überwand und die Demokratie erringen konnte. Feierstimmung will aber nicht so recht aufkommen und das Land befindet sich im Dauerstreik. Zwischen 25. April und dem 1. Mai ist das revolutionäre Grundgefühl besonders präsent.
Rui Filipe Gutschmidt – 30. April 2019

Portugal steht still! Streik der Gefahrengut-Fahrer sorgt für Treibstoffmangel

17. April 2019 Rui Filipe Gutschmidt 2

Lange Schlangen vor den Tankstellen, Flugzeuge am Boden, Züge stehen still. Die Regierung rief eine Energiekrise aus und weil die gesetzlichen Mindestdienste nicht eingehalten wurden, drohte die Regierung die „zivile Zwangsrekrutierung“ an. Es wird Zeit, dass Regierungen gerechte Löhne, Arbeitsbedingungen, Rechte und Pflichten per Gesetz beschließen, damit es gar nicht erst zu solchen Streiks kommen muss…
Rui Filipe Gutschmidt – 17. April 2019

Klimawandel lässt Portugals Wälder brennen – Regierung ruft Waldbrandalarm aus

27. März 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Im Norden Portugals wüten derzeit die ersten großen Waldbrände des Jahres bei sommerlichen Temperaturen und starkem Wind. Die Regierung hat bis Sonntag, 31. März, Waldbrandalarm ausgerufen, da ein Hochdruckgebiet ungewöhnlich warme und trockene Luft mit starkem Wind aus dem Inland mit sich bringt. Die Brände werden Jahr zu Jahr schlimmer. Warum aber und was kann man da tun?Rui Filipe Gutschmidt – 28. März 2019