Die Ureinwohner des Amazonasgebiets sind unerlässlich für den Schutz der Regenwaldes

11. Dezember 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Rui Filipe Gutschmidt – 11. Dezember 2019
In einem Interview mit Luis Leiria von Esquerda.net erklärt der Anthropologe und Verfechter der Ureinwohnerrechte Sydney Possuelos, dass sich die Indios in Brasilien in einer sehr schwierigen Situation befinden, da die Politik von Präsident Jair Bolsonaro, die Funai entkräftete, um so die Möglichkeit zu eliminieren, dass diese Maßnahmen gegen die Invasion indigener Gebiete ergreifen. Doch Possuelo sieht die Lösung auch in einer inneren Bewusstseinsänderung.

Bolivien

19. November 2019 AmericanRebel 0

Franz Pöschl – 19. November 2019
 zur Verfügung gestellt von AmericanRebel Die bittere Frucht der Halbherzigkeit Bolivien galt lange als das ärmste Land Lateinamerikas. Über […]

Brasiliens Ex-President Lula da Silva ist auf freiem Fuß – Beschluss des Obersten Gerichtshofs erklärt Haft für Verfassungswidrig

9. November 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Ein Beschluss des Bundesgerichtshofs (STF) hat am Donnerstag entschieden, dass die Vollstreckung eines Urteils erst nach dem endgültigen Urteil erfolgen kann. Mehr als 4.500 Menschen müssen freigelassen werden und Lula da Silva ist einer von ihnen. Doch was bedeutet das in der Praxis?

Rui Filipe Gutschmidt – 9. November 2019

Trump und Bolsonaro wollen „das Ende des Sozialismus“ besiegeln – Brasilien in der NATO?

23. März 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Jair Bolsonaro traf sich mit Donald Trump in Washington und was dabei heraus kam lässt nichts gutes ahnen. Die ideologische Nähe der beiden ist vor allem in ihrem Hass auf Linke und Liberale zu beobachten. Demokratie, Menschenrechte, Umweltschutz oder individuelle Freiheit interpretieren beide auf eine sehr eigenwillige Weise und ihr Weltbild ist ebenfalls realitätsfremd. Schwere Zeiten für freiheitsliebende Idealisten…
Rui Filipe Gutschmidt – 23. März 2019

Grenzzwischenfall in Venezuela – Tote und Verletzte beim Versuch “Hilfsgüter” einzuschleusen

25. Februar 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Wir erleben wieder einmal mehr, wie das US-Imperium eine unbequeme Regierung durch eine Marionette ersetzen will und dafür alle Register zieht. Bei allem, was man Maduro sicher auch vorwerfen kann, ist es doch erschreckend wie wenig die Mainstream-Medien über die Rolle der USA bringen. Dabei ist bei genauem hinsehen Trumps Zynismus kaum zu ertragen.

Rui Filipe Gutschmidt – 25. Februar 2019

Südbrasilien wünscht Trennung trotz Wahl Bolsonaros

5. Dezember 2018 Edgar 0

1992 wurde in Sübbrasilien eine Bewegung gegründet namens „Der Süden ist mein Land“. Grund der Abspaltungsidee ist die für den Süden als negativ empfundene Steuerverteilung. Brasilia wird vorgeworfen dem Süden weder Perspektiven noch Hoffnung zu ermöglichen.
Edgar Schülter – 5. Dezember 2018

Dreizehnlinden – die Geschichte eines Stücks von Tirol in Südbrasilien

3. Dezember 2018 Edgar 0

1933, angetrieben von der schlechten wirtschaftlichen Lage nach dem Ersten Weltkrieg, wanderte der damalige österreichische Minister für Landwirtschaft, Andres Thaler, zusammen mit einigen österreichischen Familien nach Südbrasilien aus – auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen.
Edgar Schülter – 3. Dezember 2018

Kein Bild

Weitere Informationen über die derzeitige politische Lage in Brasilien

17. November 2018 Edgar 0

Wir haben bereits am 9. November über die politische Lage in Brasilien nach der Wahl des faschistischen Präsident Bolsonaro berichtet. Auf der Suche nach weiteren Einschätzungen erhielten wir einen Artikel der am 16. November in der Zeitschrift »La Forge, der Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs) erschienen ist. Der Artikel wurde von Arbeit-Zukunft ins Deutsche übersetzt.
La Forge – 17. November 2018, Von AmericanRebel