Rechtsextreme Gruppierungen kaufen Immobilien in ganz Deutschland – Der Kampf gegen Rechts ist unsere Pflicht!

Gebäude im Besitzt von Neonazis. Symbolbild. Vdr. S.

Rui Filipe Gutschmidt – 10. August 2020

Allein in Sachsen sind dieses Jahr 27 Immobilien in Besitz rechtsextremer Organisationen gekommen. Dieser Besitz dient als Anker, mit dem diese Kreise ihre subversiven Aktivitäten gegen die herrschende Gesellschaftsordnung und ihre politischen Gegner organisieren. Nicholas Potter von der Amadeu Antonio-Stiftung gab »Euronews« ein kurzes Interview: „Deutsche Behörden sind auf dem rechten Auge blind!“ – Leider nichts Neues…

Der internationale TV-Sender Euronews Now thematisierte einen Bericht der deutschen Geheimdienste, demzufolge rechtsextreme Organisationen in ganz Deutschland Immobilien kaufen, um sich in verschiedenen Gemeinden fest zu verankern.

Laut Nicholas Potter, von der Amadeu Antonio-Stiftung, wird der Kauf von verschiedenen Immobilien von mehreren Organisationen aus dem rechten Spektrum finanziert. Es sind Jugendtreffs, Kampfsportvereine, Konzertveranstaltungen rechtsextremer Rockbands und sogar Druckereien, die rechtsextreme Schriften verbreiten.

Einige dieser Erwerbungen dienen paramilitärischen Vereinen als Trainingsplätze.

Was aber macht der deutsche Staat? Wie üblich nichts! Seit Jahren verbreitet sich faschistisches und nationalsozialistisches Gedankengut ungehindert und Rassismus, Antisemitismus und antidemokratisches Denken ist wieder Salonfähig. Es sind eben diese Vorurteile gegenüber allen Menschen die anders aussehen, anders reden, ihr Leben organisieren, anders denken… eben anders sind, die immer in unseren Köpfen herumschwirren und von denen wir eigentlich wissen, dass sie falsch sind.

Es ist aber so schön einfach, wenn man glaubt alle Menschen Kategorien einteilen zu können und wenn man sich dabei auf ein Podest stellen kann, weil man in einem bestimmten Land geboren wurde, von bestimmten Menschen abstammt, einem angeblich überlegenen Volk, Rasse, Kulturkreis angehört, dann klingt das doch so richtig verführerisch.

Zu dumm nur, dass diese Überlegenheit eine Illusion, wie eine Droge, ist. Die rechtsextremen sind süchtig nach diesem Gefühl der „Herrenrasse“ anzugehören. Die Logik, die Wissenschaft und die Geschichte werden dabei geleugnet oder zurechtgebogen, um in ihr Weltbild zu passen. Es ist ein Extremismus, der überall auf der Welt die Herzen der Menschen korrumpiert und dem wir uns alle entgegenstellen müssen. Nicht nur im Kampf gegen rechtsextreme Organisationen, Parteien, Trolle bei Facebook und Co, sondern auch in unseren eigenen Seelen. Keine Chance für braunes Gedankengut.

.
Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung der Redaktion handeln.
.

Unterstützt uns

INFO-WELT finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Um die Qualität unserer Artikel, Fotos zu verbessern und um Internet- und Stromkosten, sowie kleine Reparaturen zahlen zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir sind für jeden Cent und Euro dankbar.
Das folgende Bankkonto gehört einer guten Freundin, bitte benutzt es mit dem Betreff:
Spende für INFO-WELT
IBAN: PT50 0010 0000 4215 0760 0014 7
Wer möchte, der kann seine Spende einem bestimmten Autor zukommen lassen. Wir sorgen dafür, dass jeder Cent da ankommt, wo er hin soll.
INFO-WELT sagt DANKE an alle, die uns in irgendeiner Form unterstützen!

Spenden per PayPal:
sentahaselsberger@gmail.com
.

Sharing is caring!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*