Öltanker attackiert: Startschuss für Iran-Krieg?

Das Foto zeigt angeblich die beiden Öltanker, die vor dem Oman angegriffen wurden. Bild: via Mirror ohne weitere Quellenangabe

Zwei Öltanker wurden vor dem Oman in der Straße von Hormuz mit Torpedos beschossen, bzw. auf Minen aufgelaufen. Ist dies der Startschuss für den Iran-Krieg? 

Marco Maier – 14. Juni 2019

Schon seit einiger Zeit wird ein größerer Zwischenfall in der Straße von Hormuz erwartet. Die Meerenge zwischen dem Persischen Golf und dem Indischen Ozean ist eine Hauptschifffahrtsroute von Öltankern. Nun wurden offenbar zwei von ihnen schwer beschädigt.

Der britische „Mirror“ berichtet unter Berufung auf Quellen im Nahen Osten:

Berichten zufolge wurde ein riesiger Öltanker bei einem Angriff vor der iranischen Küste torpediert.

Ein zweiter Tanker soll von einer Magnetmine angegriffen worden sein.

Die riesigen Schiffe – Front Altair und Kokuka Courageous genannt – wurden evakuiert und der Vorfall löste sofort einen Anstieg der Rohölpreise aus.

Die Front Altair, die Erdöl beförderte, wurde von einem Torpedo getroffen, teilten Quellen der Schiffsindustriezeitung TradeWinds mit.

Laut pakistanischen Medien hatten die Tanker – angeblich mit Rohöl beladen – Notsignale gesendet.

Die fünfte US-Flotte bestätigte, dass zwei Tanker im omanischen Meer beschädigt worden waren.“

Angesichts dessen, dass die neokonservativen Falken in Washington und Israel schon lange darauf warten, endlich den Startschuss für einen Krieg gegen den Iran abgeben zu können, darf man sich durchaus Fragen stellen:

Weshalb sollte der Iran diese beiden Öltanker attackieren und so einen Militäreinsatz gegen sich riskieren? Warum sollte man dahinter nicht einen „False-Flag-Angriff“ von CIA, Mossad & Co erwarten? Wer profitiert am meisten von solch einem Angriff? Werden die Amerikaner (wie schon in Syrien) den Iran mit Raketen beschießen, ohne erst eine unabhängige Untersuchung abzuwarten? Wir dürfen gespannt sein…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*