Globale Ernteausfälle: Wird Nahrung zum Luxusgut?

Getreide Pixabay CC0 Public Domain

Quer über die ganze Welt verstreut häufen sich die Ernteausfälle. Für die globale Nahrungsmittelversorgung wird dies zum Problem. 

Marco Maier – 2. Juli 2019

Wie wir bereits berichteten, haben die US-Farmer in diesem Jahr enorme Probleme. Bedingt durch massive Regenfälle und Überflutungen konnten sie ihr Saatgut vielerorts nicht ausbringen. Vor allem Mais und Soja sind derzeit davon betroffen. Beides auch wichtige Futtermittel für die Fleischindustrie.

Aber nicht nur in den Vereinigten Staaten kämpfen die Landwirte mit widrigen Bedingungen. Das zeigt sich auch anhand der nachfolgenden Karte von „Ice Age Farmer„:


Dort wird dies auf das beginnende „Solarminimum“ zurückgeführt. Frühere solche Reduktionen bei der Sonnenaktivität führten schon zu Hungersnöten und vielen Toten.

Sollte es mit dem Solarminimum stimmen, wären die Konsequenzen katastrophal. Mehrere Jahre mit Missernten träfen vor allem die Ärmsten, die sich nicht mehr ausreichend Lebensmittel kaufen könnten. Revolten und Aufstände rund um die Welt wären die Folge. Kriege um die schwindenden Ressourcen ebenso.

 

Sharing is caring!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*