Europawahl: Voller Erfolg für Salvini

Salvini Youtube screenshot

Die Lega von Innenminister Matteo Salvini fährt bei der Europawahl ein Rekordergebnis ein. Der Koalitionspartner M5S muss eine Schlappe hinnehmen. 

Marco Maier – 27. Mai 2019

Auch in Italien zeichnet sich eine politische Umwälzung ab. Laut diversen Hochrechnungen kann die Lega von Innenminister Matteo Salvini mit deutlich über 30 Prozent der Stimmen rechnen, während die Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) möglicherweise sogar auf unter 20 Prozent der Stimmen absackt. Die sozialdemokratische „Demokratische Partei“ (PD) dürfte die Fünf-Sterne-Bewegung demnach überholen und auf den zweiten Platz landen.

Die Italiener machen damit deutlich, dass sie den Kurs der Lega unterstützen. Diese stellt sich scharf gegen die illegale Migration und gilt als EU-kritisch. Für die Regierung in Rom ist das Ergebnis allerdings eine Belastungsprobe. Immerhin hat sich das Kräfteverhältnis so quasi umgedreht. Bei den Parlamentswahlen 2018 gewann die M5S noch 32 Prozent der Stimmen und damit deutlich mehr als die Lega, die damals rund 17 Prozent erhielt.

Salvini sprach noch in der Nacht in der norditalienischen Stadt Mailand von einem „unglaublichen Erfolg“. Es ist das beste Ergebnis, das die Partei je auf europäischer und nationaler Ebene eingefahren hat. „Die Wahl von heute sagt uns, dass sich die Regeln Europas ändern werden“, sagte Salvini. Doch seine neue „Europäische Allianz der Völker und Nationen“ dürfte es nicht schaffen, stärkste Fraktion im Europaparlament zu werden.

Sharing is caring!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*