DSDS: Angeblich zwei Castings bevor man Dieter Bohlen überhaupt sieht

DSDS Alles Fake ? Youtube Screenshot
Spread the love

Wenn dem aber so ist, warum erscheinen dann bei der Jury im Fernsehen Leute die nicht singen können?
Edgar Schülter – 6. Januar 2019

Laut aussagen einiger ehemaligen DSDS Kandidaten, dessen Schweigepflicht verjährt ist, geht es bei DSDS ganz anders zu als man es sich vorstellen könnte.

Aus Schutz werden wir dessen Namen nicht nennen, nur soviel ist zur Aufnahmeprozedur bei DSDS zu sagen.

DSDS hat kleine Minibusse die durch verschiedene Städte fahren, dort kann man sich dann anmelden und wird zum ersten Vor-Casting schon im Minibus eingeladen.

Anschließend, wenn man weiterkommt, muss man eine Schweigepflicht unterschreiben, sollte man dieser nicht Nachkommen kann mit Prozessen und hohe Strafzahlungen gerechnet werden.

In den Bus sitzen dann Mitglieder der Direktion von RTL, es geht aber nicht so sehr darum ob du gut singen kannst, nein unterhaltsam muss man sein. Daher werden auch fragen gestellt über dein Leben, was du so machst, wie das Verhältnis zu deinen Eltern ist, usw. Irgendwas, was Unterhaltsam ist. Klar, man singt auch was vor.

Ist das ok, dann kommt man zum zweiten Vor-Casting. Da kann man noch einige Titel aussuchen oder bekommt Vorschläge gemacht. Ist man für die Direktion ok, bekommt man auch schon Sachen gesagt wie: „Das wahr doch sehr gut wir können dich schon im Finale sehen.“ Auch wenn es natürlich überhaupt nicht so ist.

Darf man dann zum endgültigen Casting bei Dieter Bohlen antreten, kommt man zuerst  in eine Black Box. Da sitzt angeblich ein Psychologe mit der einzigen Aufgabe dich voll zu motivieren. Du gehst zu Dieter Bohlen voll motiviert mit einen starken Selbstwertgefühl hinein, du fühlst Dich unbesiegbar und wirst anschließend zum… Kasper der Nation gemacht. Denn beim Vor-Casting wusste man ja schon, dass Du nichts drauf hast aber zum unterhalten geht es doch. Klar man macht sich nur in aller Öffentlichkeit lächerlich vor der Kamera. 

So war auch die Geschichte eines Kandidaten der das alles durchgemacht hat und Rappen wollte. Er kam dann zu dieser „Black Box“ und man sagte ihm nur wie gut er Rappen konnte, das er unterhaltsam sein sollte und das er mit seinen Fähigkeiten doch sehr gute Chancen hätte bei DSDS weit zu kommen.

Er ging auch dann voll motiviert zum Dieter rein und sagte Dieter könne irgend etwas sagen und er würde einen Rapp draus machen bzw improvisieren.

Daraufhin antwortete Dieter „Ok mach was aus Dinosaurierwurmfurz“

Dinosaurierwurmfurz? Ist das sein ernst?“ Meinte der Kandidat und gab sein bestes daraus was zu machen.

Er bekam anschließend dann zu hören er könne nichts und seine Stimme wäre auch nicht gut und konnte wieder gehen. Also viermal nein.

Warum das alles so ist? Logo die Sendung lebt von Einschaltquoten. Es werden Träume verkauft und RTL verdient seine Kohle damit. Da sollte sich jeder mal überlegen ob es noch einen Sinn macht dort zu erscheinen.

Disclaimer:

Es handelt sich hier um Annahmen die von Aussagen ehemaliger DSDS Kandidaten gemacht wurden und Recherchearbeit bei Youtube. Wir können also nicht garantieren dass es wirklich so ist. Jedoch kann jeder mal selbst bei Youtube vorbeischauen und seine eigene Meinung einholen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*