– Die SPD denkt an eine Koalition mit der Linkspartei auf Bundesebene

Grafik: AmericanRebel, free

Ist das schon der berühmte Strohhalm?
.
Berlin: Die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer hat sich offen für ein „linkes“ Regierungsbündnis im Bund gezeigt – und stößt damit, wie sollte es anders sein, auf Zustimmung in der Führungsebene der Partei DIE LINKE (PdL). Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin erklärte gegenüber Medien, dass die Sozialdemokraten Gemeinsamkeiten mit der Linkspartei suchen und Trennendes analysieren sollten.

Fiete Jensen – 9. August 2019
zur Verfügung gestellt von AmericanRebel

.

weitere Beiträge von Fiete Jensen.

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung der Redaktion handeln.

.

Sharing is caring!

1 Kommentar

  1. das marieluise dreyer ein linksbündnis ins gespräch brachte,ist unaufrichtig-da die spd und die linken,eine entgegengesetzte außenpolitik haben-das weis auch marieluise dreyer,verschweigt dies aber vor der öffentlichkeit-es ist auch verwunderlich,das weder die linken,noch die grünen darauf hinwiesen-das spielt natürlich auf der landesebene keine rolle,da man mit der außenpolitik nicht in berührung kommt-es soll ersteinmal die auslandsfrage geklärt werden,bevor man ein linksbündnis verkündet-

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*