Portugiesische Abgeordnete: „Die Rechten ins Loch der Geschichte verbannen, in das sie gehören“

6. Juni 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Mariana Mortagua ist Abgeordnete für den Linken Block (Bloco Esquerda – BE) in Portugals Parlament. Bisher galt ihr Kampf eher den schamlosen „Bankstern“, doch die Wahlen für das EU-Parlament haben die Portugiesen daran erinnert, dass in anderen EU-Staaten der Extremismus an Boden gewinnt. Dabei sind die Rechtspopulisten mit ihren Hasstiraden und ihrer spaltenden Ideologie, mehr oder weniger unfreiwillige Helfer des Systems.

Rui Filipe Gutschmidt – 6. Juni 2019

„Ihr habt unsere Zukunft geklaut“ – Wenn Millionen Briten ein neues Referendum fordern

3. April 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Nach fast drei Jahren aufwendiger, sich endlos hinziehender Verhandlungen, ist nach wie vor unklar wie, wann und ob der Brexit stattfinden wird. Die Menschenmenge, die sich in London versammelt hatte und über 6 Millionen Unterzeichner einer Petition verlangen ein neues Referendum und/oder Neuwahlen. Für die meisten Briten steuert Premierministerin May ihr Land aus Sturheit ins Verderben. Doch was soll das Theater? Warum verlässt Großbritannien die EU nicht einfach und was bedeutet so ein Austritt in der Praxis?
Rui Filipe Gutschmidt – 3. April 2019

Bulgarien – Das Armenhaus Europas eine Schande für die EU

4. März 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Die EU sollte Frieden und Wohlstand für alle Europäer bringen. Der Frieden ist unserem Kontinent größtenteils erhalten geblieben. Der Wohlstand aber wurde nur in den Gründerstaaten Wirklichkeit und beschränkt sich immer mehr auf eine kleine Machtelite. Die Armut aber hat zugenommen und es wird immer schlimmer. Statt einer „reichen EU“ haben wir eine „EU der Reichen“. Adenauer und Schumann drehen sich vermutlich im Grab herum….

Rui Filipe Gutschmidt – 4. März 2019

Geht's noch? 60.000 Griechen demonstrieren gegen die Anerkennung des Namens „Republik Nordmazedonien“

28. Januar 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

60.000 Griechen protestierten letzte Woche auf Athens Sintagma Platz gegen die Vereinbarung über die Änderung des Namens ihres nördlichen Nachbarn Mazedonien in “Republik Nordmazedonien”. Die Demonstraten stiessen mit der Polizei zusammen, wobei es auch zu verletzten kam. Man muss sich aber schon fragen, ob die griechischen Nationalegoisten keine anderen Probleme haben, als sich über die Namensgebung des Nachbarlandes zu mockieren. Doch es zeigt uns, wie sinnlos diese Ideologie ist.
Rui Filipe Gutschmidt – 28. Januar 2019

Die Armee der Europäer

12. Dezember 2018 Redaktion Info-Welt 0

BERLIN (Eigener Bericht) – Ein Jahr nach der Gründung des EU-Militarisierungsprojekts PESCO schreiten die Aufrüstung der Union und der Aufbau einer „Armee der Europäer“ voran. Jüngste Pläne sehen vor, dass im Rahmen von PESCO (Permanent Structured Cooperation) nicht nur ein europäisches Sanitätskommando und ein militärisches Logistiknetzwerk geschaffen werden sollen. Vorgesehen ist auch die gemeinsame Entwicklung unbemannter Kampffahrzeuge sowie effizienter Kapazitäten zum Führen von Cyberkriegen.