Bolsonaro will „marxistischen Dreck“ aus Brasiliens Schulen verbannen

1. Januar 2019 Rui Filipe Gutschmidt 0

Der designierte Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, hat zum ersten Januar 2019 sein Amt angetreten. Ähnlich wie Donald Trump, kann auch der Brasilianische Rechtspopulist nicht von Wahlkampfgetöse auf Staatsmann umschalten und so unterhält er das Volk und vor allem die Presse in aller Welt mit Tweets die von seinen Anhängern ohne zu hinterfragen bejubelt werden und die alle anderen meistens als offensiv, beleidigend oder einfach nur geschmacklos finden. In seinem neuesten Tweet macht er den „marxistischen Dreck“ für das schlechte Ranking der brasilianischen Schulen verantwortlich und zeigt dadurch seine Ziele.
Rui Filipe Gutschmidt – 1. Januar 2019

Gelbe Westen in Portugal – „Rechtsextreme haben unseren Protest kaputt gemacht

23. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Die Bewegung der Gelbwesten kam diesen Freitag, 21. Dezember, nach Portugal. Doch es waren nur sehr wenige Menschen die dem Aufruf der Organisatoren folgten und sich bei Tagesbeginn an den vereinbarten Treffpunkten einfanden. Vor allem im Norden und Mitte des Landes kamen Protestaktionen zu Stande. In Lissabon brachen die Organisatoren ihren Protest schon um 11:30 ab, da sich die Rechtsextremen der PNR dem Protest anschließen wollten.
Rui Filipe Gutschmidt – 21. Dezember 2018

Portugal – trotz Aufschwung ein Land im Dauerstreik

21. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 1

Es ist auf den ersten Blick schwer zu verstehen. Wie kann ein Land, dass nach einer schmerzhaften Krise eine Beispiellose Erholung der Wirtschaft vorweisen kann, so sehr von Streiks und Demos betroffen sein? Die Kaufkraft der Mehrheit der Bürger ist bereits gestiegen und die Rechte der Arbeitnehmer und der Bürger im Allgemeinem werden nach und nach wieder hergestellt. Was wollen die Streikenden, wenn alles so toll ist?
Rui Filipe Gutschmidt – 21. Dezember 2018

VW macht Druck – Hafenarbeiter und ihre Arbeitgeber im portugiesischem Setúbal beenden Streik

16. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Der Streik im Hafen von Setúbal – Portugal, wurde beendet, nachdem die Konzernzentrale von VW Druck auf alle Beteiligten ausgeübt hat. Arbeitgeber, Gewerkschaften und Portugals Regierung trafen eine Übereinkunft, mit der offenbar alle Seiten leben können. Der Wolfsburger Automobilkonzern stellte ein Ultimatum, da die deutschen Gewerkschaften ihre Solidarität mit den Kollegen in Portugal bereits unter Beweis gestellt haben. Ministerin bestreitet unter Druck gehandelt zu haben…
Rui Filipe Gutschmidt – 16. Dezember 2018

Terror in Straßburg – Macron freut sich, Le Pen sowieso. Täter vielleicht in Deutschland

12. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Ein Franzose marokkanischer Abstammung, der den Behörden als Islamist bekannt war, tötete gestern Abend in einem Amoklauf auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt 2 Menschen und verletzte 14 weitere teils schwer. Für Frankreichs Präsident, der mit massiven Protesten gegen seine Politik zu tun hat, kommt dieser Terroranschlag wie gerufen, doch auch die Vorsitzende der fremdenfeindlichen RN (ex-FN), Marine Le Pen wird diesen Anschlag für sich zu nutzen wissen.
Rui Filipe Gutschmidt – 12. Dezember 2018

VW im „Auge des Sturms“ – Hafenarbeiter in Emden solidarisch mit portugiesischen Kollegen

10. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 1

Der Streik der Hafenarbeiter in Portugal, der das dortige VW-Werk „Autoeuropa“ in Bedrängnis brachte, bekommt jetzt Unterstützer von unerwarteter Seite. Ein von VW-Arbeitern mit 2.000 Fahrzeugen beladenes Schiff wird im Zielhafen Emden nicht entladen und auch die in Palmela benötigten Motoren werden nicht nach Portugal verschifft…
Rui Filipe Gutschmidt – 10. Dezember 2018

Justizsystem auf dem Prüfstand – Portugals Gefängniswärterstreik provoziert Gefangenenaufstände

8. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Nicht nur in Portugal spürt man, dass unsere Justizsysteme viele Mängel aufweisen, aber dort ist die Gesellschaft in einem Prozess des Wandels und daher immer ein gutes Beispiel – positiv oder negativ. In diesem Fall brachte ein Streik des Wachpersonals in den Haftanstalten des Landes ein viel tiefer liegendes Problem ans Licht der Öffentlichkeit. Die Troikaregierung 2011-2015 hat auch die Welt hinter Gittern in Mitleidenschaft gezogen und da diese sich nur schwer Gehör verschaffen können, degradieren sich deren Lebensbedingungen immer weiter. Jetzt kam ein Aufschrei aus dem Knast, der z denken gibt…
Rui Filipe Gutschmidt – 8. Dezember 2018

Chinas Staatschef Xi Jinping in Portugal – Europas Ausverkauf geht weiter

4. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Portugals Umweltminister erhofft sich Investitionen in erneuerbare Energien. Der Stromversorger EDP wird dabei ein weiterer Meilenstein im Ausverkauf Europas sein und der ehemalig staatliche Stromkonzern, der schon zu einem beachtlichen Teil der China Three Gorges gehört, wird auch weiterhin hohe Preise kassieren und niedrige Löhne zahlen. Damit wird die EDP wieder Verstaatlicht – allerdings in China!
Rui Filipe Gutschmidt – 4. Dezember 2018

Premierminister António Costa: „Portugal zahlt bis Jahresende kompletten Kredit an den IWF zurück“

2. Dezember 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Portugals Parlament hat diese Woche den vierten und letzten Haushalt der Legislaturperiode mit den Stimmen der gesamten linken Seite des Parlaments verabschiedet. Am Ende der Abstimmung gab Premierminister António Costa bekannt, dass Portugal bis Ende des Jahres die noch fehlenden 4,7 Milliarden Euro an den IWF zahlen wird und sich damit diesen Gläubiger vom Hals schafft. Doch jetzt senkte der Währungsfond die Wachstumsprognose für Portugal. Ein Schelm, wer dabei böses denkt…
Rui Filipe Gutschmidt – 2. Dezember 2018

VW-Werk in Portugal schickt „Streikbrecher“ um Hafenarbeiter zu ersetzen

25. November 2018 Rui Filipe Gutschmidt 1

Die Hafenarbeiter in Portugal wollen endlich aus ihrer prekären Situation und fordern mehr Respekt für ihre wichtige Arbeit. Wie wichtig ihre Arbeit für das ganze Land ist sieht man seit dem sie wieder im Streik sind. Seit 5. November haben export- und importabhängige Unternehmen wie das VW-Werk Autoeuropa, Tag für Tag mehr Probleme, doch statt Druck auf die Arbeitgeber zu machen, schickt Autoeuropa eine Busladung „Streikbrecher“…
Rui Filipe Gutschmidt – 25. November 2018

Trump schickt 5.000 Soldaten um Migranten aus Mittelamerika zu stoppen und beschuldigt Venezuela

1. November 2018 Rui Filipe Gutschmidt 0

Und wieder Donald Trump. Der US-Präsident hat über 5.000 Soldaten an die mexikanische Grenze geschickt, um die Migrantenkaravane zu stoppen, die sich seit Wochen ihren Weg nach Norden bahnt und droht dieses Kontingent auf 15.000 Mann aufzustocken. Wenige Tage vor den Zwischenwahlen für Senat und Repräsentantenhaus nutzt Trump das Leid der Menschen aus Honduras aus, um mit einem Nationalegoistischen Diskurs Wahlkampf zu machen.
Rui Filipe Gutschmidt – 1. November 2018